Techniker besuchen IAA 2019

Am 17.09.2019 besuchte die Technikerschule Roth mit ihren zwei Klassen die IAA in Frankfurt. In diesem Jahr sind wichtige Hersteller aus Japan, den USA, Frankreich und Italien der Branchenschau ferngeblieben. Die Zahl der Aussteller schrumpfte von fast 1000 auf 838. Die angehenden Techniker erkundeten einen Tag das Messegelände mit den verschiedenen Neuheiten. In den Hallen gab es viele Innovationen zu sehen wie die kompakte Brennstoffzelle von BMW, den ID3 von VW und die neuen EQ-Modelle von Mercedes, welche rein elektrisch angetrieben werden. Darüber hinaus konnten die angehenden Techniker eine Vielzahl von Elektro- und Hybridfahrzeugen selbst Probe fahren. Die Studierenden nahmen an zahlreichen Vorträgen verschiedener Automobilhersteller interessiert teil. Bei der Firma Schaeffler mit dem Firmensitz in Herzogenaurach konnte sich der zweite Jahrgang einen Prototyp anschauen, welcher Parallelen zur diesjährigen Projektarbeit der Technikerschule „Fahren ohne Lenkrad“ aufweist. Alles in Allem war es für die beiden Klassen ein besonders informativer und interessanter Tag.